Gerichtsurteil

Krankfeiern

Unter konkretem Verdachtsmoment das Verhalten eines Arbeitnehmers könne den Arbeitgeber schädigen (z.B. „Krankfeiern“), kann der Arbeitnehmer für entstehende Kosten aus der Beauftragung einer Detektei in erforderlicher Höhe in Regress genommen werden. Ein zweifelsfrei überführter Beschäftigter kann zur Erstattung der entstandenen Kosten verpflichtet werden. Dazu zählen auch anlassbezogene Detektivkosten.

Bundesarbeitsgericht, 8 AZR 5/97

q

Bitte beachten Sie:

Bei den hier aufgeführten Auszügen aus Gerichtsurteilen übernehmen wir keine Gewähr für Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir bieten hiermit keine Rechtsberatung sondern eine Information an. Im Falle eines Wunsches nach Rechtsberatung konsultieren Sie bitte einen Anwalt.

1 + 13 =

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.