berechtigtes Interesse

Wann wir für sie arbeiten dürfen
Kontakt

persönliche Beratung erwünscht?

✆ 0341 3549 0096

keine Rechtsberatung

Unsere Detektei kann aus rechtlichen Gründen keine Rechtsberatungen durchführen.

berechtigtes Interesse*

Eine Detektei kann für Privat- und Geschäftskunden nur tätig werden, wenn ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Das berechtigte Interesse ist ein unbestimmter Rechtsbegriff, dass heißt, es muss, speziell bei dem Wunsch der Beauftragung eines Privatdetektives, geprüft werden, ob ein solches beim potentiellen Auftraggeber vorliegt.

Wir prüfen sehr genau, ob ein berechtigtes Interesse für eine Ermittlung oder Observation vorliegt, denn nur können wir für Sie arbeiten.

Ob ein berechtigtes Interesse bei Ihnen vorliegt, können wir nur sagen, wenn wir Ihren individuellen Fall geschildert bekommen haben.

Prinzipiell kann mit dem berechtigten Interesse jedes rechtliche, tatsächliche, ideele oder wirtschaftliche Interesse gemeint sein.

Im Regelfall (grober Richtwert für uns) muss ein rechtserheblicher Schaden oder eine rechtsverbindliche Beziehung vorliegen, der potentielle Auftraggeber eines Privatdetektiv muss glaubhaft darlegen und letztlich mit seiner Unterschrift bestätigen, dass die Ermittlung des Privatdetektiv der Durchsetzung seiner rechtlichen Interessen dient. Das berechtigte Interesse kann ebenso durch die rechtliche Vertretung des potentiellen Auftraggebers (Rechtsanwalt*innen) bestätigt werden.

In der Regel liegt ein berechtigtes Interesse vor, wenn der Verdacht besteht, dass gegen rechtliche Bestimmungen verstoßen wurde, ein Angehöriger gesucht wird, jemand betrogen wurde oder ein Erbe gesucht wird.

Ein berechtigtes Interesse liegt in der Regeln nicht vor, wenn man eine fremde, völlig unbekannte Person überwachen will oder mithilfe einer Detektei einen Freund ausfindig machen möchte. Oft werden wir von Firmen angefragt, deren Geschäftsführer oder Betriebsleiter ein Bauchgefühl hat und einen Mitarbeiter mal beobachten möchte. Auch hier müssen wir den Auftrag absagen, da kein berechtigtes Interesse vorliegt.

Detektei für Privatangelegenheiten

Einzelfall prüfen

Erfahrung und Fachwissen

Unsere Ermittlungen werden anwaltlich begleitet. Hinter der Detektei steht der vormalige Kriminal- und Polizeibeamte Thomas Beyer, der über die rechtlichen Grenzen für das Einschreiten eines Detektives sehr genau kennt und beachtet.

Aber, jeder Fall ist individuell und muss auch so geprüft werden.

Wissen Sie nicht genau, ob bei Ihnen ein berechtigtes Interesse vorliegt?

Kontaktieren Sie uns.

Privatdetektiv Deutschland

Nachweis

Dokumentation

Auch eine Detektei hat hinsichtlich des berechtigten Interesses Pflichten, es muss schriftlich fixiert werden, was ein potentieller Auftraggeber als Sachverhalt mitgeteilt hat. Die Schilderung muss den rechtlichen Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes und der Landesdatenschutzgesetze gerecht werden.

* Hinweis

Hinweis zu unseren Schilderungen

Unsere Erläuterungen zum berechtigten Interesse können keinen Anspruch auf rechtliche Vollständigkeit haben.

Eine vollständige und rechtliche korrekte Aussage können Sie bei den entsprechenden Fachanwälten, den entsprechend zuständigen Behörden oder ähnlichen Einrichtungen erhalten.

Uns ist es untersagt Rechtsberatungen durchzuführen.

Unsere Maßnahmen werden anwaltlich und durch einen geprüften Datenschutzbeauftragten begleitet.