Im ersten Quartal 2021 war auch bei uns ein großer Rückgang von Ermittlungen zu verzeichnen. Dem Corona-Virus geschuldet, haben Privatpersonen und Unternehmen mit anderen Sorgen und Nöten zu kämpfen.

Regelmäßig werden wir jedoch kontaktiert, um Ermittlungen oder Beratungen durchzuführen. In vielen Fällen können wir den Interessenten nicht helfen, da kein berechtigtes Interesse vorhanden ist oder wir die Ermittlungen aus Gründen unserer eigenen schlechten Erfahrungen nicht durchführen.

So ist es häufig so, dass wir zu Stalking oder übler Nachrede kontaktiert werden. Wir bearbeiten solche Fälle nicht mehr, da die Erfolgschancen einfach zu gering sind, das investierte Ermittlungsbudget unverhältnismäßig zum erwarteten Erfolg ist.

Für unsere Kunden der Wirtschaft untersuchen wir weiterhin Fälle von Lohnfortzahlungsbetrug, unerlaubter Nebentätigkeit, Wettbewerbsverstößen, Diebstahl und anderen rechtserheblichen Problemstellungen.