In Zusammenarbeit mit einem spanischen Detektivkollegen kam es zu einer Personensuche auf Mallorca.

Gemeinsam suchten die Detektive auf der Insel nach der vermissten Person.

Die im Vorfeld ermittelten Anschriften stellten sich als fingierte Adressen heraus, sodass die Ermittlungen nicht abgeschlossen werden konnten.

Die Ermittlungen gehen jetzt in Richtung Großbritannien, hier allerdings auch mit der Vermutung, dass es sich um Fake Adressen handelt.

Leider ist es häufig so, dass man erst vor Ort feststellt, ob eine Anschrift stimmt oder sich eine Person dort tatsächlich aufhält.

Es führt kein Weg um die traditionelle Detektivarbeit.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.