Detektiv Thomas Beyer und ein erfahrener Ermittler des Detektiv Teams unserer Detektei konnten eine Diebesbande beim Diebstahl von Waren auf frischer Tat stellen.

Das geschädigte Unternehmen beauftragte die Detektei Beyer erneut mit der Aufklärung einer Straftat. Im Vorfeld war bekannt, dass seit geraumer Zeit große Warenbestände vom Firmengelände verschwinden.

Bei der Tätergruppe sollte es sich um mehrere Mitarbeiter handeln, die in regelmäßigen Abständen große Mengen an Warenbeständen entwendeten. Die Täter verursachten bis zur Beauftragung unserer Detektei bereits einen hohen fünfstelligen finanziellen Schaden.

Die Detektive legten sich tagelang auf die Lauer und konnte so nach und nach den Tatablauf rekonstruieren.

Die Ermittlungen deckten auch das Zwischenlager der Diebe auf, welches Sie nutzten, um die großen Warenbestände zu verstecken.

Da das Zwischenlager mittlerweile wieder leer war, wussten die Detektive, dass die Täter bald wieder zuschlagen würden.

Es war bereits dunkel, als die Täter damit begannen ihr Diebesgut über den Zaun des Firmengeländes zu werfen.

Ein Detektiv lag ca. 50 Meter vom Tatort entfernt in den Büschen.

Der Adrenalinpegel stieg.

Die Täter sortierten das Diebesgut, dann brachten Sie es in Richtung Tatfahrzeug.

Einsatzleiter und Detektiv Thomas Beyer hatte bereits im Vorfeld die zuständige Polizei informiert, die mit zwei Einsatzfahrzeugen im Bereich warteten.

Nachdem der in den Büschen lauernde Detektiv die Position der Täter durchgab, konnte Detektiv Thomas Beyer die Tätergruppe gemeinsam mit der Polizei in die Zange nehmen, sodass eine Flucht aussichtlos war

Die Polizei stellte die Täter dann auf frischer Tat und führte Sie ab.

Nachdem die ersten beiden Täter gestellt waren, positionierten sich auf Anraten unserer Detektei die Polizei und die Detektive erneut, um die noch in der Firma befindlichen restlichen Täter überführen zu können.

In der Folge wurde die Polizei noch zum Zwischenlager geführt, wo das dort befindliche restliche Diebesgut sichergestellt wurde.

Die Zusammenarbeit zwischen unserer Detektei und den engagierten Polizisten verlief reibungslos und absolut professionell

Am heutigen Tag erschien dazu ein Artikel in der Bild Zeitung. Die Detektei wird erwähnt, der Ablauf des Geschehens etwas anders dargestellt. Es ist ebenfalls sehr ärgerlich, dass die teilweisen firmeninternen Informationen an die Bildzeitung weitergegeben wurden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.